Das After Wedding Shooting

Warum ich es liebe & warum meine Kunden es lieben

After Wedding – ich liebe es

Es ist die Abendsonne und die Flexibilität, die ich bei meiner Arbeit am meisten liebe. Ein Shooting zum Sonnenuntergang, egal zu welcher Jahreszeit ist das, was mein Herz am meisten berührt! Die Flexibilität verleiht meinen Paaren eine ganz besondere Lockerheit, die auf meinen Bildern als "Natürlichkeit & Leichtigkeit" zu erkennen sind. 

Seit nunmehr vielen Jahren darf ich Paare am wichtigsten Tag, ihrem "großen Tag" begleiten und diesen für sie festhalten. So unwesentlich für Brautpaare zu Beginn der Planung die Tageszeit des Shootings ausschlaggebend sein mag, so wichtiger wird dieses Thema während unserer gemeinsamen Planung des großen Tages. 

Mein Herz schlägt für die Abendsonne! Für mich und meine Paare ist diese Art der Fotografie etwas unsagbar Schönes. Die meisten meiner Paare haben regional ihre Trauung um die Mittagszeit. Ein Zeitpunkt, an dem der besondere Flair, das besondere Licht verloren geht oder uns einschränken wird, was die Shootinglocation betrifft.  Die Paare wünschen sich, ihren großen Tag mit ihren Liebsten zu verbringen, ohne diese alleine zu lassen für einen Shoot am Abend oder während des Kaffees. 

Das Shooting soll eine besondere, in Erinnerung bleibende Zeit für mein Paar sein! Ein paar schöne Stunden, an die sich das Brautpaar noch lange zurück erinnern soll. Ganz ohne Stress und Zeitdruck. Ohne Ablenkung. Ohne sich auf irgendjemand anderen konzentrieren zu müssen. Eine Zeit der Zweisamkeit. "Du und Ich" ganz allein. Das ist das, worauf ich besonderen Wert lege bei meinem Brautpaarshooting. 

Ein After Wedding Shooting hat viel mehr Vorteile, als man zunächst denkt! 

Ihr heiratet bald und möchtet gerne mehr über After - Wedding - Shootings erfahren? 

Ein paar meiner lieben Bräute habe ich zum After-Wedding Shooting interviewt! 

Niemand kann einen Sonnenuntergang besitzen wie jenen, den wir an einem Abend gesehen haben

Rosi & Sebastian

Das Interview

1. Wann habt ihr geheiratet?
Wir haben am 17. September 2016 geheiratet... das war der Tag, an dem es den ganzen Tag durchgeregnet hat... schöne 60 Liter :-(
Ich glaub, es hat an keinem Tag im Jahr 2016 soviel geregnet, wie an dem!
2. War ein After Wedding Shooting geplant?
3. Warum ja / Warum nein 
Nein, ursprünglich war das Shooting am Tag der Hochzeit geplant... da ich eigentlich immer die Fotos "AN DEM TAG" wollte... Sebastian, mein Mann, war genau anderer
Meinung... er wollte gleich ein After Wedding Shooting. Aus dem Grund, es ist entspannter, ruhiger etc.!
Genauso warst ja auch du, Sevi, der Meinung. Ich hab mich allerdings nicht umstimmen lassen.
Aber wie das Schicksal es so wollte, haben wir trotz des Wetters spontan das Shooting in der Früh abgeblasen und ein After Wedding Shooting daraus gemacht!
Danke dir Sevi, dass du so spontan warst und uns hier entgegen gekommen bist.
Auch Danke, dass du trotzdem um halb zehn da warst, obwohl dann eigentlich ausgemacht war, du kommst erst zur Kirche hin!
Du warst da... und ich war einfach entspannter... :-) Aber das hast du ja selber mitbekommen!
Danke nochmal an DICH... wir hätten uns keine bessere Fotografin vorstellen können! Die auch von der Art, dem Charakter... und so vieles mehr zu uns passte.
4. Was hat dir am After Wedding am meisten gefallen?
Es war entspannter, wir waren entspannter... vorallem auch mit unserem Kleinen Prinzen war es auf jeden Fall besser, es an einem anderen Tag zu machen.
Das schönste war einfach die Abendsonne! Es war der WAHNSINN... diese Fotos wären nie entstanden, wenn wir am Tag der Hochzeit die Fotos gemacht hätten.
Vor allem lieben wir die Natur, besonders mein Mann Sebastian! Er ist Jäger... ist Landwirt... wir haben ein Hirschgehege! 
Das alles wäre auf kurzer Zeit in der Früh am Tag der Hochzeit nicht machbar gewesen.
5. Würdest du nochmal ein After Wedding machen?
Jetzt, wo ich aus Erfahrung sprechen kann, würde ich ein After Wedding immer wieder machen!
Ich habe jetzt den Vergleich, da wir ja an dem 17.09 vor der Kirche auch noch ein paar Fotos gemacht haben.
Und ich selber war an dem Tag sowas von aufgeregt, angespannt... und wenn ich dann vergleiche, wie es 9 Tage später war,
war das viel harmonischer.. :-)
6. Würdest du es einem Shoot am Tag der Hochzeit bevorzugen?
Wie bereits oben erwähnt, würde ich es bevorzugen, ja... auf alle Fälle... 
Würde zwar vielleicht am Tag der Hochzeit paar Fotos mit der Familie noch machen... was leider auf die schnelle der Spontanität
des ganzen Umschmeissens voll unter ging, leider... 
und das Haupt-Shooting auf jeden Fall an nem anderen Tag machen!
7. War es ein großer Aufwand, dich erneut auf das Shooting vorzu   bereiten?
Nicht direkt... klar, ich hab einen neuen Brautstrauß gebraucht, was aber jetzt nicht nötig gewesen wäre, wenn der Shoot paar Tage später gewesen wär.
Da ja Sevi in den Urlaub flogt, musste ich fast einen neuen machen lassen. Der alte wäre auch noch gegangen... aber mir war es dann Wert, nen
neuen machen zu lassen.
Meine Friseurin ist einer meiner besten Freundinnen und die war gleich dabei und hat gesagt sie ist da und macht mir die Haare :-)
Sie war zugleich auch noch eine große Unterstützung während des Shoots und hat mich sehr oft zum lachen gebracht.
Genauso war sie Sevi eine große Hilfe :-)
Hier auch nochmal ein großes Danke!!
Und wer kann schon behaupten, zweimal ins Brautkleid schlüpfen zu dürfen und sich schön machen zu lassen :-)
Danke ; )

Jutta & Tom

Das Interview

1. Habt ihr euch schon bei der Hochzeitsplanung für ein After Wedding Shooting entschieden?
Vor dem ersten Beratungsgespräch waren wir, ehrlich gesagt, noch nicht so überzeugt von einem After Wedding Shooting, da wir dachten, dass dann das "Gefühl von dem besonderen Tag" nicht so rüberkommt und man nicht so "strahlt".
2. Was hat euch davon überzeugt, dass ein After Wedding Shooting das "Richtige" für euch ist?
Während des 1. gemeinsamen Gesprächs hat uns Sevi aber die Vorteile erläutert und uns auch Beispielbilder gezeigt. So war uns anfangs nicht bewusst, dass die Lichtverhältnisse/Sonnenstand so einen Unterschied ausmachen. Was natürlich auch von Vorteil ist, dass man nicht so vom Wetter am Hochzeitstag abhängig ist und, dass man nicht so einen Zeitdruck hat. Wir haben dann nach dem Gespräch daheim nochmals darüber gesprochen und sind uns relativ schnell einig geworden, ein After Wedding Shooting zu machen
3. Was hat euch am After-Wedding fasziniert?
Ganz klar: der Sonnenuntergang!!! Und natürlich dass man keinen Zeitdruck beim Shooting hat. Man muss nicht daran denken, wie spät es ist, haben wir noch genügend Zeit und was steht als Nächstes an. Man ist einfach lockerer. Jedoch das oben erwähnte "Strahlen" ist immer noch da, ich denke, dass man das an unseren Fotos bzw. in unserem Video auch sieht. Wir haben das Shooting soooo genossen, was natrürlich auch unserer Fotografin Sevi lag. Sie hat es mit ihrem Humor und ihrer herzlichen und positiven Art geschafft, dass Shooting für uns sehr angenehm zu gestalten und das "Beste" aus uns rauszuholen.
4.Würdet ihr das After-Wedding Shooting wieder einem Shooting am Hochzeitstag vorziehen?
Da müssen wir nicht lange überlegen: Wir würden jedem ein After Wedding Shooting empfehlen!! Und es ist auch nochmal was Besonderes, wenn man nach dem großen Tag nochmal in sein Kleid schlüpfen darf.
5. Wann habt ihr geheiratet? 
16.07.2016
6. Wie wurde das Aufbewahren des Straußes gehandhabt?
 Ich habe mir meinen Strauß sicherheitshalber nochmals machen lassen - jedoch wäre der Andere durch Kühlung noch verwendbar gewesen. Ich hatte aber Bedenken, ob er nicht zu mitgenommen aussehen würde. Das war es mir aber auch wert.
7. War es ein extremer Mehraufwand, sich erneut Haare & Make up zu gönnen?
Tja, man muss zwar nochmal zum Friseur, aber auch das habe ich wohlwollend in Kauf genommen und ich muss zugeben, ich habe es auch ein bisschen genossen. Die Bilder bestätigen es alle Mal, dass es der Mehraufwand wert war.

Bettina & Christian

Das Interview

1. Wann habt ihr geheiratet? 

Wir haben am 11.06.2016 geheiratet in Münchsdorf.

2. Habt ihr von Anfang an ein After Wedding geplant?

 Ja, wir hatten von Anfang an eines geplant, da wir uns den Stress am Hochzeitstag selbst nicht antun wollten und weil ich es ganz romantisch wollte und er mich erst in der Kirche sehen sollte. Das hätte sonst nicht geklappt. Und das war ein aufregender Moment! 
3. Was hat euch am After Wedding Shooting besonders gefallen?
Gut gefallen hat uns,...
die Locationauswahl an der Isar mit dem stimmigen Licht (bis auf die Mücken lol :))) ).
Dass du genau gesagt hast, was du möchtest und den perfekten Blick für die berührensten Momente hattest! 
Dass wir den Moment aber trotzdem so leben und fühlen konnten, wie er auf den Bildern zu sehen ist und so authentisch ist, was man glaube ich sieht und spürt! 
Dass es locker war.
Dass wir sogar mehr Fotos bekommen haben, als ausgemacht :). 
Danke nochmal! :)
Dass das Päckchen mit den Fotos und dem Stick so wundervoll berührend verpackt war und wir die Fotos sehr schnell bekommen haben...Den Lavendel hab ich immer noch im Bad und im Schlafzimmer liegen als Deko...:)
Dass der Preis stimmig war...
Es hat rundum alles gepasst! 
DANKE 
4. Würdet ein After Wedding Shooting einem Brautpaarshooting am Tag vorziehen?
Wir würden immer wieder ein After Wedding Shooting wählen, da es viel entspannter ist, als alles am gleichen Tag reinzuquetschen! Man hat vor der Kirche die ganze Zeit Gedanken wegen des Ehegelübtes, dass es auswendig klappt etc... Da wäre der Blick auf den Fotos dann evtl. angespannt... 
So war es die richtige Entscheidung, es separat zu machen und das Kleid konnte man auch nochmal anziehen! Das war toll...
5. War es viel Mehraufwand?
Nein, es war nicht viel Mehraufwand. Man muss ja nur einen Termin vereinbaren und diesen einhalten und sich nochmal schick machen. Aber da hat man ja mehr Ruhe an dem Tag. 

Menu